precious red rose
  Startseite
    BlaBla
    Amira
    Asfahani
    Bee>>>
    Bérénice
    Charlie
    Chihiro
    Fio
    Janine
    John Galliano
    Karl Lagerfeld
    Manuela Hall
    Maria
    Mondlichttänzerin
    Nadine
    Novemberelfe
    Okashi
    Poetica
    Prince
    Regenbogenfarben
    Rose
    Shila
    Summersunshine
    Waldelfe
    Zuckerwattenfee
    Verschiedene
  precious red rose - Die Absicht

 

http://myblog.de/preciousredrose

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Verschiedene

Image hosted by Photobucket.com


photography: Angi

8.10.05 17:25


20.9.05 21:12


Mit allen Sinnen

Den Kopf in den Nacken gelegt, genie?e ich die wunderbare Liebkosung einzelner Wassertropfen, die kalt meinem hei?en K?rper hinab laufen. Alles in mir zieht sich zusammen und schreit nach einer Ber?hrung, doch ich tue es nicht. Meine H?nde ruhen am Badewannenrand, ?u?erlich entspannt, innerlich vor Anspannung zitternd. Keiner ist hier, keiner ber?hrt mich und dennoch durchstr?mt mich ein Gef?hl der unb?ndigen Lust als w?rde ich von Kopf bis Fu? verw?hnt werden. Ich schlie?e die Augen und genie?e dieses s??e Gef?hl der Enthaltsamkeit, des Zwangs mich zu beherrschen. Das Kribbeln einen halben Fingerbreit unter meinem Bauchnabel steigert sich ins Unerme?liche, mein Atem flie?t tief und gleichm??ig und ich kann nicht l?nger still liegen bleiben. Meine Beine stelle ich ein wenig auf und wippe mit ihnen ganz sanft nach innen und nach au?en, so da? ich den neuen Formen und Bewegungen des Wassers beobachten kann. Wie kann es sein, da? diese winzige Ver?nderung meiner Position eine Lust in mir entfacht, da? es mir f?r ein paar Momente den Atem raubt?! Ich kann mich kaum noch halten, klammere und kralle mich am Badewannenrand fest, bei?e mir fast schon zu derb auf die Unterlippe, ziehe zischend den Atem ein, schlie?e vor Entz?ckung die Augen, genie?e noch einen letzten Augenblick die Vorfreude, erbebe, erzittere, zergehe, verbrenne, zerflie?e ....

? Weltenkriegerin, im Sinnesrausch 11.04.2005


fantasy: kleine hexe
27.6.05 08:28


datumsgrenze:

ich verstehe den sinn, es ist auch n?tig. nur was sind die konsequenzen? ein teil der welt ist immer schon ein paar stunden ?lter als ein anderer. das hiesse ja, die welt m?sste bei ihrer enstehung aus scheibchen zusammengesetzt worden sein. jede stunde eine andere. dann kann ein teil ganz klar ?lter sein als der andere. da wir nun aber annehmen d?rfen, dass dem nicht so war, bedeutet das doch vielmehr, dass wir einem teil der welt das ?ltersein zusprechen, obwohl er diese stunden nie hatte. ist das nicht ungerecht, ihn um seine zukunft zu betr?gen?
nat?rlich setzt diese ?berlegung ebenfalls voraus, dass wir seit anbeginn der zeit, mit stunden rechnen. da wir das nicht tun, hat also ein teil der welt irgendwann einmal ein paar extra stunden dazu bekommen. er wurde also sozusagen in die zukunft katapultiert. allerdings mit dem verlust dieser stunden, da er sie ja nie hatte. um die vergangenheit betrogen, muss er nun also in einer zukunft leben, die eigentlich nicht existiert. oder tut sie das doch?
aber was ist dann mit dem anderen teil, der ein paar stunden hinterherhinkt? er hat all seine zeit gehabt, oder doch nicht? m?glicherweise wurde ja ihm die vergangenheit weggenommen und gar nicht der andere teil in die zukunft geschubst. welche zeit ist also die realit?t?
man sagt, man lebt immer im hier und jetzt. nur wo ist das hier und jetzt, wenn selbst auf unserem kleinen planeten vergangenheit, gegenwart und zukunft zeitgleich existieren? wo befinde ich mich? kann ich in die zukunft reisen oder in die vergangenheit? oder tue ich das ohnehin die ganze zeit?

thoughts: deepblueskyy


22.6.05 21:25


Hab' mich in den letzten Tagen mal hin & wieder auf dem virtuellen Singlemarkt umgesehen. Die einschl?gigen Seiten d?rften allgemein bekannt sein und m?ssen nicht gesondert von mir aufgef?hrt werden ^^. Ganz sch?n abschreckend kann ich da nur sagen! Es wird mal wieder meine Theorie best?tigt, dass sich die Dinge ver?ndert haben, zum gr??ten Teil wohl durch die Auslegungsfreiheit der Emanzipation und dem Gleichberechtigungsdrang in jeder Lebenssituation.

War es nicht mal so, dass M?nner, die nur das Eine von
Frauen wollten lange suchen bzw. ihnen das Blaue vom Himmel vorl?gen mu?ten, um wenigstens ann?hernd an ihr Ziel zu gelangen?! War nicht irgendwann mal, vor langer langer Zeit, den Frauen ihr Ruf noch etwas wert; vorallem sie sich selbst?!
Gelten Worte wie "W?rde" und "Anstand" heute nichts mehr, h?chstens noch als spie?ig?! Ist Frau nur oder erst dann emanzipiert, wenn sie sich so freiz?gig und sexgierig wie nur m?glich pr?sentiert?!

In einer Beziehung treu zu sein bzw. ?berhaupt zu sein galt und war mal normal. Das B?umchen-wechsel-dich-Spiel war nicht an der Tagesordnung, jedenfalls nicht von den Frauen in Regie gef?hrt. Und wenn, dann so dezent, dass nach au?en hin nicht jedem auf den ersten Blick das Ausma? bewu?t werden konnte.

Nat?rlich gab und gibt es immer Ausnahmen!

Doch das Blatt hat sich gewendet:
Heute rennen sowohl Weibchen als auch M?nnchen wie wildgewordene, hormongesteuerte Marionetten durch die Weltgeschichte und "leben sich aus". Sich ausleben, jaja

Aber seit wann wertet sich Frau auf, indem sie mit sonstwem ins Bett steigt? Ja, sie trifft die Wahl - aber das war schon immer so!

In Gro?raumdiskotheken werden sogenannte "Darkrooms" er?ffnet, in denen Liegeoasen, halb Couch halb Bett in schummrigem Licht zu Z?rtlichkeitsaustausch und mehr genutzt werden d?rfen/sollen. Ein Puff, v?llig umsonst - ein Paradies f?r alle M?nner! Wieso halten diese Frauen bzw. M?dels so penetrant an dem Irrglauben fest, sie w?ren "die Gr??ten", wenn sie 'nen Kerl ins Bett kriegen? Hallo?! Das ist keine Kunst f?r Frauen! M?nner d?rfen sich vielleicht noch auf die Schulter klopfen, wenn sie am n?chsten Morgen neben ihrem am Abend angepeilten Opfer aufwachen (um sie dann aber auch schnellstm?glich wieder vor die T?r verfrachten zu k?nnen).
Frauen k?nnen jederzeit M?nner f?r Sex finden. Das liegt aber mehr an den m?nnlichen "Bed?rfnissen", als an den Frauen.

Also seid nicht stolz auf euch, ihr Schlampen!


thoughts: egoist.in


16.6.05 22:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung